Produkt info

André Rieu Live in Vienna (PAL)

19.50

  • Offizieller André Rieu Fanshop
  • Das umfassendste Sortiment
  • Direkt Versand aus Maastricht

André Rieu Live in Vienna (PAL)

Live in Vienna, ein Konzert von André Rieu auf dem Platz vor der kaiserlichen Hofburg im Herzen von Wien, ist ein 135 Minuten langer Genuss für Augen und Ohren. Einzigartige Kompositionen der berühmtesten Wiener Komponisten Johann Strauß, Franz Lehár, Emmerich, Kalman, W.A. Mozart, Robert Stolz u. v. a. vor der schönsten und stilvollsten Kulisse, die man sich nur vorstellen kann. Neben dem Johann-Strauß-Orchester und dem Chor wirkten an diesem festlichen Konzert mit: das Ballet der Wiener Staatsoper, die Wiener Debütanten der Tanzschule Elmayer, die Platin Tenors, die Sopranistinnen Dagmar Koller, Carmen Monarcha, Carla Maffioletti, Mirusia Louwerse und Suzan Erens, und als Interpret des traditionellen Wiener Liedes Karl Moik. Weltberühmte Walzer und Melodien: An der schönen Blauen Donau, Im Prater blühen wieder die Bäume, Lippen schweigen, Mein Herr Marquis, Dein ist mein ganzes Herz, Komm Zygan und viele andere einzigartige Kompositionen. Bei diesem Genuss für Augen und Ohren fühlt man sich regelrecht in das romantische Wien des 19. Jahrhunderts zurückversetzt.

Zusätzliche Information

Gewicht 150 g

Tracklist

  • 01. Wiener Bürger

  • 02. Tritsch Tratsch Polka

  • 03. Fächer Polonaise

  • 04. Fledermaus Quadrille

  • 05. Komm Zigany

  • 06. Csárdás

  • 07. Gold und Silber

  • 08. Eine kleine Nachtmusik

  • 09. Mein Herr Marquis

  • 10. Wolgalied

  • 11. Perpetuum Mobile

  • 12. Porgi Amor

  • 13. Im Prater blüh’n wieder die Bäume

  • 14. Lippen schweigen

  • 15. Schatzwalzer

  • 16. Dein ist mein ganzes Herz

  • 17. Ganz ohne Weiber geht die Chose nicht

  • 18. Meine Lippen sie küssen so heiß

  • 19. Morgenblätter

  • 20. Ich muss wieder einmal in Grinzing sein

  • 21. The Sound of Music

  • 22. An der schönen blauen Donau

  • 23. Radetzkymarsch

  • 24. Strauß & Co

  • 25. Wien du Stadt meiner Träume

  • 26. Adieu, mein kleiner Gardeoffizier